Mönchengladbach zieht an

In unserem neuen Podcast treffen kulturromantische Narrative auf knallharte niederrheinische Realitäten. Mit den Mönchengladbach-Experten und -Fans Manuel Breuer und Christoph Ullrich versuchen wir uns an einer Aufarbeitung der ersten 121 Jahre Borussia Mönchengladbach.

Borussia Mönchengladbach war in den 70er Jahren DER Gegenspieler der Münchner Bayern und Gegenentwurf zum bajuwarischen Starensemble um Beckenbauer, Müller und Maier. 

Eher provinziell statt weltmännisch, torhungrig dank des Jahrhunderttrainers Hennes Weisweiler und ab den 80er Jahren dann verblasst und zweimalig in die zweite Liga versunken bis 2011 Lucien Favre einen dritten Abstieg verhindert und dann allmählich den Turbo aus wirtschaftlicher Konsolidierung, neuem Stadion im Nordpark und cleverer Transferpolitik unter Manager Max Eberl zündete. 


Woher kommt dieser große Traditionsverein, wie hat er Covid-19 bis jetzt überstanden und wohin geht die Reise? 

Das besprechen wir heute mit zwei Gästen, die Kenner und Liebhaber des VfL sind, Christoph Ullrich und Manuel Breuer.

LINKS

– Christophs Podcast Shorthanded News 
– Interview von Christoph mit Karl Lauterbach 
– Manuels Podcast Vollraute 
– und natürlich Vollraute abroad

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*