INTERVIEW MARCEL REIF “PAPA, GUCK!”

Unter den deutschen Fußballkommentatoren gibt es keinen, der so polarisiert hat wie er. Die einen lieben ihn für seinen exquisiten Gebrauch von Sprache, die anderen projizieren in ihn die Niederlage ihrer eigenen Mannschaft.

Journalist Marcel Reif ist Grimme-Preisträger, hat 2002 den deutschen Fernsehpreis bekommen und ist die Stimme der Champions League bis 2016 für das deutsche Fernsehpublikum bei RTL, Premiere und Sky gewesen.

Zusammen mit Günther Jauch erlebte er den “Torfall von Madrid”, begleitete diverse Fußball-Weltmeisterschaften und hat eine einmalige Lebensgeschichte, über die wir intensiv sprechen. Sein Vater entkam mit größtem Glück dem Deportationszug ins KZ und dessen Retter, der Industrielle Berthold Beitz, konnte Reif spät in dessen Leben treffen.

Kurzum: Marcel Reif ist ein spannender Gesprächspartner, der am Ende des Gesprächs sagt, warum Schalke-Boss Clemens Tönnies trotz seines unfassbaren Ausfalls eine zweite Chance verdient hat.

Marcel Reif:
https://www.marcelreif.com

spannende Dokumentation über den Menschen Marcel Reif:

Der Torfall von Madrid:

Marcel Reifs Biographie “Nachspielzeit”:
https://www.kiwi-verlag.de/buch/nachspielzeit-ein-leben-mit-dem-fussball/978-3-462-05015-8/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*