INTERVIEW ANTONIA & MICHAEL PARENSEN “A DAY IN THE LIFE”

Wir sprachen mit den Eheleuten Antonia & Michael Parensen. Wir unterhalten uns über ihr Leben, darüber wie die zwei es meistern, sich organisieren und darauf achten, dass sie bei den vielen Entbehrungen alle auf ihre Kosten und Bedürfnisse kommen.

“A Day In The Life” ist einer der bemerkenswertesten Songs der Beatles. Abwechlungsreich, rasant, unvorhersehbar, tiefgründig und dennoch extrem unterhaltsam. Genauso wie die Eheleute Antonia & Michael Parensen. Sie Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin. Er Fußballprofi bei Union Berlin, Studienabsolvent und Mitglied des Stifungsbeirat der Union Berlin-Stiftung “Schulter an Schulter”. Beide zusammen sind Eltern zweier kleiner Kinder. Wir unterhalten uns über ihr Leben, darüber wie die zwei es meistern, sich organisieren und darauf achten, dass sie bei den vielen Entbehrungen alle auf ihre Kosten und Bedürfnisse kommen.

Wir machen eine Reise durch die Leben von Toni und Micha, die aus ähnlichen Verhältnissen stammen und ihre Karrieren parallel vorangetrieben haben. In einer wirklich extrem offenen und herzlichen Art erzählen sie uns, wie sie sich kennen und lieben gelernt haben. Jeder hat seine berufliche Laufbahn gestartet, aber Michas Fußball bestimmt die Zeitpläne und mit der Geburt ihrer Kinder wurde eine stundengenaue Absprache jeden Tag unerlässlich. Wie sehr sie dabei auch auf die Unterstützung ihrer Familie und Freunde angewiesen sind, wird in der öffentlichen Betrachtung einer Fußballerfamilie übersehen. Überhaupt wird im Gespräch mit den beiden klar, dass ein Begriff wie “Fußballerfamilie” falsch ist, denn auch Toni hat ihren Beruf und während Michas aktiver Karriere immer wieder unterbrechen muss, sei es für die Kindererziehung, sei es um ihren Alltag so flexibel wie möglich zu lassen, dass man sich eben nicht nur an Spieltage und Trainingszeiten orientieren muss. Diese Entbehrungen sind nicht Bestandteil in der öffentlichen Betrachtung und Bewertung und kommen hier zur Sprache und dabei wird auch klar, dass mit dem Ende seiner Fußballerkarriere auch die Laufbahn von Toni wieder mehr Fahrt aufnehmen kann. Ein Teil des Gespräches ist auch inwieweit soziale und traditionelle Medien das Leben der beiden beeinflussen und wie sehr die Begrifflichkeit und der Umgang der “Spielerfrau” nervt und in so vielen Fällen einfach falsch ist. Dabei fragen wir auch, ob der Spielerfrauenpodcast “Spielerfrauen on Air” von Ina Aogo und Mirjana Zuber dem Image der Frauen von Fußballern einen Bärendienst erweisen. Selbstverständlich nutzen wir die Gelegenheit Micha nach seiner Rolle und der aktuellen Situation von Union Berlin ein wenig zu befragen. Natürlich darf auch der Blick in die Glaskugel bei den Parensens nicht fehlen.

Auch in dieser Woche küren wir Helden und Zonks der Woche und beschränken uns aus aktuellem Anlass nicht auf Gestalten der Sportwelt.

Dieses wunderbare Gespräch haben wir im ebenso wunderbaren Eltern-Kid-Café CarlaConradPaula in Berlin-Friedrichshain geführt. Danke für die Verpflegung und die Räumlichkeiten.

Da Michael Parensen keinerlei Aktivitäten in sozialen Medien nachgeht, können wir (O leider / O gottlob – zutreffendes bitte ankreuzen) nichts von ihm verlinken. 🙂

Außer….
…die Union Berlin-Stiftung “Schulter an Schulter”
…ein Lied für Michael Parensen

Antonia Parensen singt als “Toni Fox” ein Cover von Robin Schulz: Speechless
Toni Fox bei Instagram
Besucht sie doch auch gerne bei Facebook!
Hier bekommt hier einen Überblick über ihre Arbeit als Schauspielerin bei ihrer Agentur

Wir möchten Antonia & Michael Parensen für das Gespräch herzlich danken!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*